Ostkreuz

Mein Lieblingsort in Berlin müsste der alte S-Bahnhof Ostkreuz sein. Der raumschiffartige Neubau passt mir da zwar nicht sonderlich ins Bild, aber die endlose Baustelle, die ihn umgibt schon. Die Überreste des dürftig zusammengeworfenen alten Bahnhofs gefallen mir bei Weitem besser, dort hat man sich weniger gefühlt wie bei der Deutschen Bahn, sondern eher wie in Berlin. Der Kontrast zwischen den beiden anliegenden Straßen ist zwar sehr groß, dennoch haben beide jeweils ihren eigenen Charme. Auf der einen Seite befindet sich ein bewohntes, aktives Viertel, mit Wiese, Spielplatz und zahlreichen Imbissen. Besonders im Sommer ist es schön, sich dort etwas zu Essen zu holen und einfach nur dem Geschehen zuzuschauen. Auf der anderen Seite befindet sich nicht viel. Eine große Baustelle, die schon seit Jahren dort ist und ein schöner alter Wasserturm. Etwas weiter vom Wasserturm ein ziemlich schäbiger Club. Alles in allem, könnte man sagen der ganze Bahnhof und dessen Umgebung ist ziemlich schäbig. Bis auf den Neubau, ein Vorreiter der seelenlosen Gentrifizierung…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s